»Ein neuer Foto-Text-Band präsentiert die üppige Lebensbeschreibung der Punk-Ikone Nina Hagen.«
Der Spiegel

»Nina Hagens Biografie zeichnet auch ein Stück Zeitgeschichte nach. Nicht nur sie selbst hat sich daran erinnert und in alten Fotoalben gekramt, sondern viele Kollegen, Freunde und Kritiker entwerfen ein schillerndes Bild.«
WOMAN Deutschland

»In ihrer soeben veröffentlichten Prachtbiografie »That’s why the Lady is a Punk« schildert Deutschlands berühmteste Diva neben schrillen Auftritten auch private Höhen und Tiefen. Ein wildes Leben – von den Anfängen als Sängerin in der DDR bis zu den Benefizkonzerten für den Umweltschutz.«
WOMAN Österreich

»Eine Punkdiva, ein Schockstar, ein grelles Phänomen: Nina Hagen, 47. Für sie wurden schon die allerhöchsten Vergleiche bemüht: Marlene Dietrich, Liza Minnelli. Jetzt feiert sie einen neuen Triumph: ein Buch über ihr Leben, 504 Seiten, 855 faszinierende, unbekannte Fotos. (...) Das Leben ist bei Nina Hagen oft zum Drama, zur Tragödie, manchmal auch zur Groteske geworden. Das Buch über sie schildert das hinreißend – und zeigt, dass sie mehr ist als Rockröhre, Punkdiva, Provokateurin.«
Bunte

»Blättern, Lesen, Staunen: Ein Katalog zum heiter-schönen Gesamtkunstwerk Nina Hagen. (...) Alle zehn Seiten sieht sie anders aus, und das ist, bei mehr als 500 Seiten und 800 Fotos ein erstaunlicher Trip. (...) Das einzige Werk, um das es geht, ist Nina Hagen selbst – ihr Leben, ihre Lieben, ihr Weg zur Erleuchtung. Gerade deshalb ist sie eine sehr fortschrittliche Künstlerin – und gerade deshalb könnte dieser Bild-Bekenntnisband das wahre Vermächtnis ihrer Karriere sein.«
Süddeutsche Zeitung

»Nina Hagen: That’s Why The Lady Is A Punk erzählt eine spannende Lebensgeschichte.«
Berliner Kurier

»Ein Buch wie ein Theatersaal: Vor einem Jahr gab Nina Hagen dem Verleger Oliver Schwarzkopf auf einer Serviette schriftlich, dass sie bereit sei, ein Buch über ihr Leben zu schreiben. Jetzt ist es da. Mit 500 Seiten, 1000 Bildern und Dutzenden von Zeitzeugen-Berichten ist der bibliophile Fünf-Kilo-Brocken »That’s why the Lady is a Punk« (...) eine würdige Bühne für die ganze Hagen-Story.«
Mitteldeutsche Zeitung

»Das bewegte Leben der Catharina ›Nina‹ Hagen, am 11. März 1955 in Ostberlin geboren, lässt sich nicht in Taschenbuchform quetschen. Da muss schon ein dicker Bildband her, großflächig 24 x 30 cm, mit 855 Abbildungen auf 504 Seiten und ganz viel Text dazwischen. Die Biografie ›That’s Why the Lady is a Punk‹ blickt mit Babyfotos, Kinderzeichnungen und Liebesbriefen hinter die schrille Fassade, zaubert unter all dem Lack und Leder eine ehrliche Haut hervor.«
WAZ

»Blättern, lesen, staunen: Ein Katalog zum heiter-schönen Gesamtkunstwerk Nina Hagen.«
Süddeutsche Zeitung

»Vermutlich hat es wenig Sinn, nach der wahren Nina Hagen zu fragen. Das beginnt schon mit diesem Gesicht. Alle zehn Seiten sieht sie anders aus, und das ist bei mehr als 500 Seiten und 800 Fotos, ein erstaunlicher Trip.«
Süddeutsche Zeitung

»›Nina Hagen – That’s Why the Lady is a Punk‹ ist zum einen ein farbenprächtiges Bilderbuch mit vielen exklusiven und bis heute unveröffentlichten Fotos, Briefen und Dokumenten. Das Buch ist aber auch ein spannendes Lesebuch, in dem Freunde, Kollgeen und Wegbegleiter Nina Hagens ihre Erlebnisse und Geschichten erzählen. Das Buch ist wirklich prachtvoll geworden – es hat über 500 Seiten im Großformat, fast 1000 Abbildungen und 32seitigen Sonderteil mit Photos von Jim Rakete der Nina Hagen so oft photographiert hat, wie wohl kein zweiter.«
www.sat1.de

»Das Buch ergibt das Bild einer zwar chaotischen, aber sehr sensiblen und hoch begabten Frau, die natürlich durch Naivität an Geschäftemachern, Managern, Produzenten und Plattenfirmen gescheitert ist und für sich dennoch einen Weg gefunden hat ihre ungeheure Kreativität halbwegs in geordnete Bahnen zu lenken. Dabei ist nicht nur die Dame, sondern auch das Buch selbst ein Knaller.«
SFB Info Radio

»Das quietschbunte Porträt, ein liebevoll recherchiertes Zeitdokument mit vielen Briefen, Interviews und einem Bild-Spezial von Starfotograf Jim Rakete. Absolut hitverdächtig!«
TV Movie



Nina Hagen

3. Auflage!

Ausgezeichnet mit Corine 2003

Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2002, Gebunden mit Schutzumschlag
500 Seiten, Euro 59.90
ISBN 3-89602-413-2

Impressum