Archiv der Kategorie ‘True Crime‘

 
 

David Simon: Homicide
Teures Vergnügen

HomicideAls das Buch im August 2011 in deutscher Übersetzung erschien, überschlugen sich die Kritiker vor Begeisterung: »Ein True Crime-Meilenstein!« Ach, wirklich?

1988 gelang David Simon der Coup: Ein Jahr lang durfte er den Detectives der Mordkommission Baltimore auf Schritt und Tritt folgen. Er fuhr mit ihnen raus zu den Leichenfunden, spürte mit ihnen die Tatorte auf, überführte die Mörder, trank mit den Cops auf den Erfolg, oder teilte ihre Enttäuschung, wenn ein Fall trotz nächtelanger, wochenlanger Bemühungen ohne Verfahren oder Verurteilung zu den Akten gelegt werden musste. In »Homicide« breitet Simon die Erlebnisse und Erfahrungen der Polizisten auf mehr als 800 Seiten episch aus.
(mehr…)

März 2012
Die wichtigsten Neuerscheinungen

Neu in diesem MonatAuf einen Blick. Die wichtigsten Neuerscheinungen im Monat März – ausgewählt von Don Marcello.

In diesem Monat mit einer wahren Pracht an (hoffentlich) guten Büchern. Zum Beispiel von Don Winslow, Bernhard Jaumann, John Hart und Liza Marklund. Nicht zu vergessen: Zum 100. Todestag von Karl May gibt es einen Hadschi Halef Omar-, Winnetou- und Old Shatterhand-Roman. Nicht wirklich kriminell, aber spannend durchaus.
Auch die Fraktion True Crime hat viel zu bieten: Joe Bausch erzählt aus dem »Knast«, Josef Wilfling in seinem zweiten Buch von der Arbeit als Kommissar, Axel Petermann gibt den Profiler.
(mehr…)

September 2011
Die wichtigsten Neuerscheinungen

Neu in diesem MonatAuf einen Blick. Die wichtigsten Neuerscheinungen im Monat September – ausgewählt von Don Marcello.

Diesmal mit unter anderem dem neuen Fitzek, der neuen Fielding, dem neuen Rankin, der neuen Cornwell, dem neuen DeMille, dem neuen Rob Smith – und als mein persönliches Highlight dem neuen Deon Meyer. Mächtig Lesefutter für die kalten Tage. Oder glaubt jemand ernsthaft, der September wird besser als die Monate zuvor? Eben.

Außerdem: zwei Sachbücher, nämlich zwei Biografien – die eines Mafia-Aussteigers und die eines ehemaligen Berliner Bodyguards.
(mehr…)

Ryan David Jahn: Ein Akt der Gewalt
Das Verbrechen an sich

Ein Akt der GewaltDas Bedrückende an diesem Thriller ist nicht die Gewalt, die der Autor unverhüllt zelebriert. Viel schlimmer: Die Geschichte ist wahr. Auch, dass mindestens 38 ehrbare Bürger damals zuschauten, ohne etwas zu unternehmen.

Irgendwann, in den 60ern. Es ist beinahe vier Uhr morgens und Kat kehrt von ihrer Arbeit in der Bar heim. Sie freut sich auf ein heißes Bad und ein gemütliches Bett. Erst als sie die Tür zu ihrem Appartment aufsperrt, bemerkt sie den Mann mit dem Messer, der auf sie zustürmt. Zu spät. Der unbekannte Angreifer sticht sie nieder, anschließend vergewaltigt er sie. Alarmiert von Kats Schreien treten nach und nach die Nachbarn an ihre Wohnungsfenster. Ich sollte die Polizei rufen, denkt jeder. Und dann: Aber das wird bestimmt schon jemand anderer gemacht haben. Besser, ich halte die Leitung frei …
(mehr…)


  • Schlagworte

    Amanda Kyle Williams Bernhard Jaumann Carl Hiaasen Carol O'Connell Charlie Huston Chevy Stevens Daniel Depp Deon Meyer Don Winslow Friedrich Ani Giles Blunt Harlan Coben Hautnah - Die Methode Hill Ian Rankin Jack Ketchum James Patterson Jeffery Deaver John Grisham John Hart John Niven Josh Bazell Judith Merchant Jussi Adler-Olsen Lee Child Michael Connelly Michael Kobr Michael Robotham Mo Hayder Nelson DeMille Olen Steinhauer Paul Murray Reacher Richard Laymon Richard Stark Robert Harris Sherlock Simon Kernick Stephen King Steve Mosby Susan Rich Tana French Tania Carver Verdict Revised Volker Klüpfel Wulf Dorn
  • Kategorien

  • Werbung

    Werbung