Archiv der Kategorie ‘Dänemark‘

 
 

Jussi Adler-Olsen: Verachtung
Mehr als nur ärgerlich

VerachtungLang ersehnt und jetzt sogar im Hardcover – und trotzdem nur ein ganz großes Ärgernis. Der neue Roman von Jussi Adler-Olsen.

»Verachtung« ist der vierte Fall von Carl Mørck und seinem kauzigen wie eifrigen Assistenten Assad. Doch es ist zugleich auch der ödeste Einsatz. Und das, obwohl sich ihr Schöpfer redlich um Unterhaltung bemüht. Jede, wirklich jede Aktion seiner Figuren wird von Hauptfigur Carl Mørck mit einem flapsigen Gedanken bedacht. Was sich anfangs ganz amüsant liest, nervt spätestens auf Seite 20, denn durch diese ständige, bemühte Witzigkeit gerät die Handlung nahezu jeden zweiten Absatz ins Stocken.
(mehr…)

Die Brücke: Transit in den Tod – Staffel 1
Libidinös, aber spannend

Die BrückeEin brünstiger Kommissar, eine an Asperger leidende Kollegin und ein psychopathischer Täter: Die neue Krimiserie aus dem hohen Norden ist packend inszeniert – und verrät einiges über ihren Erfinder.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Don Marcello fragte, was um alles in der Welt sich das schwedische Autorenduo Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt dabei dachte, als es Der Mann, der kein Mörder war verfasste. Sein Krimidebüt entpuppte sich als wenig raffiniert, stattdessen zog es als aufgeblasene Sexschmonzette den Ärger so mancher Leser auf sich.
(mehr…)

Februar 2012
Die wichtigsten Neuerscheinungen

Neu in diesem MonatAuf einen Blick. Die wichtigsten Neuerscheinungen im Monat Februar – ausgewählt von Don Marcello.

Soviel ist ja mal klar: Ein Tag müsste mehr als 24 Stunden haben, damit man die Fülle an durchaus lesenswerten Novitäten bewältigt bekommt. Interessant im Februar sind unter anderem Jussi Adler-Olsens Frühwerk, die neuen Krimis von C.J. Box, Eoin Colfer, John Harvey, Val McDermid, John Verdon und, tata, David Simon, dem vielgepriesenen Schöpfer von »The Wire«.
(mehr…)

Nordlicht – Mörder ohne Reue. Staffel 1
Schnapp sie dir!

NordlichtDänische Krimiproduktionen genießen einen guten Ruf. Doch die TV-Serie um Kommissarin Jensen und Profiler Schaeffer bietet weder Tiefgang noch Spannung – und ist außerdem noch ein schlechtes Plagiat.

Nur zur Erinnerung: »Der Adler – Die Spur des Verbrechens«, »Protectors« oder Kommissarin Lund sind mehrfach mit dem Emmy ausgezeichnete TV-Serien, die den Ruf der Dänen als herausragende Krimiproduzenten festigten. Dank guter Drehbücher glänzen Schauspieler, deren Charaktere Tiefgang besitzen, in aufwendig erzählten Polit-Thrillern, die mit ihrer Kinooptik die deutschsprachigen Krimiformate wie Provinzfernsehen aussehen lassen.
(mehr…)

Lotte & Søren Hammer: Schweinehunde
Dänischer Leerlauf

SchweinehundeAngesichts der Fülle nordländischer Krimi-Novitäten sollte man meinen, die Skandinavier seien ein einzig Volk meisterhafter Spannungsautoren. Dem Debüt dieses dänischen Geschwisterpaares fehlt aber so einiges zum großen Wurf.

Am ersten Schultag werden in der Turnhalle einer Kopenhagener Volksschule die Leichen von fünf erhängten, übel verstümmelte Männern gefunden. Schon bald erfährt das Team um Kommissar Konrad Simonsen den Grund der Hinrichtung: Eine E-Mail, an hunderttausende Menschen weltweit versandt, benennt die Männer als einschlägig vorbestrafte Pädophile.
(mehr…)

Jussi Adler-Olsen: Erlösung
Message in the Bottle

Das GesetzSerienkiller, die schwer an einem Kindheitstrauma tragen, gibt es rein literarisch gesehen mittlerweile wie Sand am Meer. Weshalb der Reiz am dritten Cold Case des dänischen Sonderdezernats Q woanders liegt – nämlich in einer Flaschenpost.

Sage und schreibe 15 Jahre hat diese Nachricht gebraucht, um auf den Tisch des dänischen Sonderermittlers Carl Mørck zu gelangen – und das eigentlich auch nur durch einen dummen Zufall. Ansonsten stände die Flasche nach wie vor hinter Vorhängen verborgen auf dem Fenstersims eines schottischen Polizeireviers, wo Beamte sie einst abgestellt und vergessen hatten.
(mehr…)

Kommissarin Lund – Staffel 2
Alles für die Demokratie!

Kommissarin Lund 2

TV-Krimis aus dem hohen Norden garantieren seit Jahren Spannung auf hohem Niveau – zum Beispiel »Kommissarin Lund«. Die kühle Dänin klärt nun zum zweiten Mal »Das Verbrechen« auf.

Im ersten Einsatz vor drei Jahren musste Kommissarin Lund über zehn Episoden à 110 Minuten den Mord an der jungen Nanna Birk Larsen aufklären. Diesmal stehen der eigenwilligen Ermittlerin mit den entsetzlich häßlichen Strickpullis (erneut wunderbar spröde und tragisch verzweifelt von der mehrfach ausgezeichneten, dänischen Film- und Theaterakteurin Sofie Gråbøl dargestellt) – nur fünf Folgen zur Verfügung.
(mehr…)

Jussi Adler-Olsen: Schändung
Mord aus Langeweile

Die oberen Zehntausend und ihre feinen Sprößlinge: Ein neuer Fall für den kauzigen Ermittler Mørck, der das »Sonderdezernat Q« leitet.
(mehr…)

Jussi Adler-Olsen: Erbarmen
Gelungener Einstand

Zwei etwas andere Ermittler und ein grausamer Entführungsfall: der dänische Autor Jussi Adler-Olsen zeigt mit »Erbarmen«, wie ein gelungener Krimi ausschaut.
(mehr…)


  • Schlagworte

    Amanda Kyle Williams Bernhard Jaumann Carl Hiaasen Carol O'Connell Charlie Huston Chevy Stevens Daniel Depp Deon Meyer Don Winslow Friedrich Ani Giles Blunt Harlan Coben Hautnah - Die Methode Hill Ian Rankin Jack Ketchum James Patterson Jeffery Deaver John Grisham John Hart John Niven Josh Bazell Judith Merchant Jussi Adler-Olsen Lee Child Michael Connelly Michael Kobr Michael Robotham Mo Hayder Nelson DeMille Olen Steinhauer Paul Murray Reacher Richard Laymon Richard Stark Robert Harris Sherlock Simon Kernick Stephen King Steve Mosby Susan Rich Tana French Tania Carver Verdict Revised Volker Klüpfel Wulf Dorn
  • Kategorien

  • Werbung

    Werbung