Judith Merchant: Loreley singt nicht mehr
Krimi in Reinfom

Loreley singt nicht mehrUnglaublich, aber wahr: Es gibt noch Krimis, die ganz ohne Gedärme, Blutorgien und andere Perversionen auskommen, und trotzdem nicht nur erfolgreich, sondern sogar gut sind.

»Loreley singt nicht mehr« ist nach »Nibelungenmord« der zweite Roman von Judith Merchant. Der Titel lässt auch diesmal erahnen: Es geht um Mythen und Sagen. Aber natürlich auch wieder um Mord, denn letztlich ist Merchant immer noch eine Krimiautorin, gleichwohl man »Loreley singt nicht mehr« auch als eine Tragödie lesen kann. Denn der Roman handelt vom menschlichen Miteinander – und Gegeneinander – auf dem Dorf, im beschaulichen Königswinter, wo auch Merchant selbst beheimatet ist. Sie kennt daher die Gegend, über die sie schreibt, das spürt man auf jeder Seite, und sie kennt die Gepflogenheiten ihrer Mitmenschen. Der Menschen allgemein. Auch in »Loreley singt nicht mehr« geht es um Liebe, Eifersucht, Neid und Hass, um das Zusammenleben von Frau und Mann. Ganz menschliche Probleme also.

Mittendrin tummelt sich abermals Kommissar Jan Seidel, der herauszufinden versucht, was es mit der bizarr leuchtenden Leiche auf sich hat, die der Hobbyangler Menzenbach zur frühen Stunde aus dem Rhein fischt. Ausgerechnet Seidel, der selbst seine eigenen Päckchen zu tragen hat, einerseits die Trennung von seiner Frau, andererseits das Zusammenleben mit seiner Großmutter Edith, einer Büchernärrin par exellence, die sich ständig in seine Ermittlungen einzumischen weiß – und dummerweise jedes Mal sogar richtig liegt mit ihren Vermutungen.

So kommt es, dass sich das mysteriöse Loreley-Rätsel am Ende als gar nicht so mystisch entpuppt, sondern eigentlich nur als ein sehr reales Drama, das gänzlich ohne die Grausamkeiten und Perversionen auskommt, die den Krimi- und Thrillermassenmarkt augenblicklich beherrschen. Merchant hat vielmehr ein Herz für ihre Figuren, und noch viel mehr einen Blick für deren Seelenleben. Ihre Romane sind Krimis in Reinform. Und manchmal eben noch ein bisschen mehr.

Lesen Sie das Interview mit Judith Merchant hier.

Judith Merchant
Loreley singt nicht mehr
Knaur 2012, 360 Seiten, Euro 9.99

bei Amazon.de bestellen


 
 
 



Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.


  • Schlagworte

    Amanda Kyle Williams Bernhard Jaumann Carl Hiaasen Carol O'Connell Charlie Huston Chevy Stevens Daniel Depp Deon Meyer Don Winslow Friedrich Ani Giles Blunt Harlan Coben Hautnah - Die Methode Hill Ian Rankin Jack Ketchum James Patterson Jeffery Deaver John Grisham John Hart John Niven Josh Bazell Judith Merchant Jussi Adler-Olsen Lee Child Michael Connelly Michael Kobr Michael Robotham Mo Hayder Nelson DeMille Olen Steinhauer Paul Murray Reacher Richard Laymon Richard Stark Robert Harris Sherlock Simon Kernick Stephen King Steve Mosby Susan Rich Tana French Tania Carver Verdict Revised Volker Klüpfel Wulf Dorn
  • Kategorien

  • Werbung

    Werbung