John Hart: Das eiserne Haus
Weniger ist mehr

Das eiserne HausDer US-Autor erzählt seinen neuen Thriller auf hohem Niveau – bis er ihn mit einem kruden Finale zum Absturz bringt.

Michael ist ein Killer, einer der besten, die im Auftrag der New Yorker Mobster meucheln. Doch jetzt, Mitte 30, möchte er seine Waffe an den Nagel hängen und ein bürgerliches Leben beginnen: weil er sich in eine Frau verliebt hat, die von ihm schwanger ist.

Zu seiner Überraschung erteilt ihm sein Boß Otto Kaitlin – einer der mächtigsten Mafiapaten der jüngeren Vergangenheit, der Michael einst auch vor der Gosse gerettet hat – seinen Segen. Denn Kaitlin liegt im Sterben und hat inzwischen selbst erkannt, was im Leben wirklich zählt; und das sind eben nicht Verbrechen, Gewalt und Mord.
Als kleines Abschiedsgeschenk – und als Starthilfe ins neue Leben – bekommt Michael von seinem Boß sogar Zugang zum »Firmenvermögen«, knapp 60 Millionen Dollar. Was freilich Kaitlins Sohn Stevan, einem missratenen Bengel, gar nicht passt. Die Probleme für Michael sind also vorgezeichnet.
(mehr…)

März 2012
Die wichtigsten Neuerscheinungen

Neu in diesem MonatAuf einen Blick. Die wichtigsten Neuerscheinungen im Monat März – ausgewählt von Don Marcello.

In diesem Monat mit einer wahren Pracht an (hoffentlich) guten Büchern. Zum Beispiel von Don Winslow, Bernhard Jaumann, John Hart und Liza Marklund. Nicht zu vergessen: Zum 100. Todestag von Karl May gibt es einen Hadschi Halef Omar-, Winnetou- und Old Shatterhand-Roman. Nicht wirklich kriminell, aber spannend durchaus.
Auch die Fraktion True Crime hat viel zu bieten: Joe Bausch erzählt aus dem »Knast«, Josef Wilfling in seinem zweiten Buch von der Arbeit als Kommissar, Axel Petermann gibt den Profiler.
(mehr…)

John Hart: Das letzte Kind
Die Hoffnung stirbt zuletzt

Das letzte KindEs gibt sie zuhauf in der Krimiliteratur: Ermittler, die sich so lange in einen Fall verbeißen, bis selbst die Kollegen abwinken. Nur wenige dieser Figuren sind wirklich interessant. Detective Hunt ist eine der rühmlichen Ausnahmen.

Das wohl auch, weil er alleine den Fall nicht löst. Er bekommt Schützenhilfe – ausgerechnet vom 13-jährigen Johnny, der nicht glauben möchte, dass seine Zwillingsschwester Alyssa, die vor einem Jahr verschwand, inzwischen tot ist. Tag und Nacht durchstreift Johnny die Straßen der Stadt, spürt einschlägig vorbestrafte Triebtäter auf, observiert sie, notiert sich Auffälligkeiten, angetrieben von der Hoffnung, eine Spur seiner Schwester zu finden. Tatsächlich findet er einen Hinweis – doch wem kann er trauen?
(mehr…)


  • Schlagworte

    Amanda Kyle Williams Bernhard Jaumann Carl Hiaasen Carol O'Connell Charlie Huston Chevy Stevens Daniel Depp Deon Meyer Don Winslow Friedrich Ani Giles Blunt Harlan Coben Hautnah - Die Methode Hill Ian Rankin Jack Ketchum James Patterson Jeffery Deaver John Grisham John Hart John Niven Josh Bazell Judith Merchant Jussi Adler-Olsen Lee Child Michael Connelly Michael Kobr Michael Robotham Mo Hayder Nelson DeMille Olen Steinhauer Paul Murray Reacher Richard Laymon Richard Stark Robert Harris Sherlock Simon Kernick Stephen King Steve Mosby Susan Rich Tana French Tania Carver Verdict Revised Volker Klüpfel Wulf Dorn
  • Kategorien

  • Werbung

    Werbung