Ausgezeichnet mit der Corine 2003 - Internationaler Buchpreis in der Kategorie »Illustriertes Sachbuch«. Lesen Sie mehr zur Preisverleihung hier.corine

Die einen vergleichen sie mit Pippi Langstrumpf. Für andere ist sie der erste große deutsche Weltstar nach Marlene Dietrich. In Wahrheit ist sie wahrscheinlich die letzte große Diva, die wir Deutschen, nach dem Tod der großen Hildegard Knef im Februar 2002, noch haben: Nina Hagen. Wer behauptet, sie sei ein Kind ihrer Umstände, der hat vermutlich sogar recht. In kurzen Worten: Geboren in eine Künstlerfamilie, Scheidung der Eltern, Wolf Biermann, Stasi, das enge Korsett der DDR. Und dann der phänomenale Erfolg mit dem Schlager »Du hast den Farbfilm vergessen«. Noch Fragen?

Es ist beinahe eine logische Konsequenz, dass Nina Hagen, als sie im November 1976 den realexistierenden Sozialismus verlassen und in die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland eintauchen darf, die Ketten sprengt, und mit dazu die Tabus und Moralvorstellungen ihrer Mitbürger. In Anlehnung an die LP der britischen Punk-Heroes Sex Pistoles soll ihr Rock-Musical, das sie Anfang der 80er Jahre veröffentlichen möchte, »Anarchy in Deutschland« heißen. Dazu kommt es am Ende dann zwar nicht, doch der Wirbelwind Nina H. fegt über Deutschland und den Rest der Welt. Bis heute – und besonders in diesem Buch.

»That’s why the lady is a punk« geht der Geschichte von Nina Hagen auf den Grund. Das mit vielen Fotos und Dokumenten, Briefen und Zeichnungen illustrierte Buch schildert die Geschichte von Nina Hagen. Angefangen in jener Zeit, als die kleine Göre nichts lieber mag als Rollschuhfahren auf dem Berliner »Prenzlberg« über den revolutionären Erfolg der Nina Hagen Band bis hin zur Erleuchtung in Fernost.

Nina hat immer wieder viel erreicht, sich aber dann bestens darauf verstanden, das Erreichte achtlos zu verwerfen und ein neues Kapitel aufzuschlagen: »That's Why The Lady Is A Punk« ist daher eine Geschichte vieler Neuanfänge. Wir lesen vom ersten Treffen mit Wolf Biermann, von der ersten Liebe, dem ersten LSD-Trip, der ersten Begegnung mit Gott, dem ersten Auftritt und Ninas ersten großen Hit. Nicht zu vergessen auch das erste Mal im gelobten Westen, das erste Mal in London, der legendäre Auftritt im »Quartier Latin«, die erste Goldene Schallplatte, der große Knall, das erste UFO, das eigene Kind, das erste Mal in Indien. Das Buch erzählt Geschichten. Viele Fans und Freunde von Nina Hagen kommen zu Wort, Musiker und Musikanten, Kollegen und Liebhaber, Skeptiker und Kritiker. That's why the lady is a punk!

Nina Hagen

3. Auflage!

Ausgezeichnet mit Corine 2003

Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2002, Gebunden mit Schutzumschlag
500 Seiten, Euro 59.90
ISBN 3-89602-413-2

Impressum